eine zweite Katze adoptieren

Eine zweite Katze adoptieren: Tipps, wie Sie Ihre Katze an Ihre Katze heranführen

Lesezeit : 3 Protokoll

Wenn Sie sich entscheiden, eine zweite Katze in Ihren Haushalt aufzunehmen, ist das für Sie und Ihre Familie meist aufregender als die Katze, die Sie bereits haben. Obwohl die meisten Katzen von Natur aus Einzelgänger sind, akzeptieren oder tolerieren die meisten Neuankömmlinge. Katzen können sehr territorial sein, daher sollten Sie immer vorsichtig sein, wenn Sie Ihrer aktuellen Katze eine neue Katze vorstellen.

Adoptiere eine zweite Katze: männlich oder weiblich

Wenn Sie Kätzchen einander vorstellen, egal ob männlich oder weiblich, kann der Einführungsprozess kurz sein und 10 bis 15 Tage dauern. Die Präsentation von Katzen hängt von ihrem Temperament und ihrer Persönlichkeit ab. Wenn Sie Ihrer aktuellen Katze eine neue Katze vorstellen, achten Sie darauf, Ihrer aktuellen Katze viel Liebe und Aufmerksamkeit zu schenken. Auf diese Weise fühlt sich Ihre Katze sicher und weiß, dass sie nicht mit Ihrer neuen Katze um Zuneigung konkurriert.

Ich bereite mich auf die Adoption einer zweiten Katze vor

Wenn Sie Ihre neue Katze nach Hause bringen, lassen Sie sie in einem sicheren Raum bleiben, bis Sie mit der Einführung der Katzen fertig sind. Bei diesem Raum kann es sich um einen beliebigen kleinen Raum in Ihrem Zuhause handeln, beispielsweise um ein Badezimmer oder ein Gästezimmer. Die Idee ist, einen Raum zu nutzen, den Ihre aktuelle Katze nicht nutzt. Lassen Sie ein paar im Raum Katzenzubehör wie ein Kratzbaum oder Kratzbaum, ein Bett, ein Wassernapf, eine Katzentoilette und ein Futternapf.

Lesen Sie auch:   Tipps und Schritte zum Erlernen des Befehls „Runter!“ Ihrem Hund für ein erfolgreiches Training

Zuerst miaut und spuckt Ihre jetzige Katze möglicherweise, während sie an der Tür steht und versucht, der anderen Katze zu sagen, dass sie nicht hierher gehört. Wenn dies passiert, ignorieren Sie es, denn wenn Sie Ihre Katze für ihr Verhalten bestrafen, werden die Probleme nur noch schlimmer. Nach einer Weile wird sich die erste Katze ruhig verhalten, wenn sie sich in der Nähe der Tür der neuen Katze befindet. Wenn er sich zu beruhigen beginnt, streicheln Sie ihn und loben Sie ihn.

Die Eingewöhnungsphase bei der Adoption einer Zweitkatze

Wenn Ihre erste Katze an der Tür Ihrer neuen Katze vorbeikommt und nicht miaut oder spuckt, können Sie damit beginnen, sie einander vorzustellen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, sie an den Geruch des anderen zu gewöhnen. Sie können sie zunächst aus derselben Schüssel fressen lassen, allerdings müssen Sie sie zunächst in unterschiedlichen Abständen füttern. Auf diese Weise ist der Duft jeder Katze im Napf vorhanden und jede Katze nimmt ihren Duft wahr, wenn sie ihr Futter frisst.

Die Schüsseln zusammenbringen

Sobald sich beide Katzen an den Geruch gewöhnt haben, können Sie beginnen, sie näher beieinander zu füttern. Dazu müssen Sie Ihre neue Katze mit geschlossener Tür im sicheren Raum halten und Ihre erste Katze mit ihrem Napf auf der anderen Seite der Tür. Füttern Sie dieses Mal beide Katzen gleichzeitig. Nachdem sie dies ein paar Mal getan haben, sollten sie mit dem Essen beginnen, ohne zu miauen oder zu knurren. An diesem Punkt sind sie bereit, einander vorgestellt zu werden.

Lesen Sie auch:   Hunderassen, die Hitze nicht vertragen: Sie werden nicht glauben, wie extrem ihre Empfindlichkeit sein kann

Das persönliche Treffen

Wenn man sie im selben Raum einander vorstellt, ist mit etwas Knurren und Zischen zu rechnen. Obwohl sie an den Geruch des anderen gewöhnt sind, wird sich Ihre erste Katze dennoch ein wenig unwohl fühlen, wenn sich Ihre neue Katze in ihrem Revier aufhält. Damit die Katzen es können, sollte man zunächst mit beiden spielen treffen, einander spüren und sich auf ihre eigene Art begrüßen. Wenn ein Streit ausbricht, müssen Sie sie trennen und ihnen etwas Zeit für die Trennung geben.

Bei der Adoption einer zweiten Katze kann die Eingewöhnung einige Zeit in Anspruch nehmen

Es kann einige Zeit dauern, bis sie sich vollständig aneinander gewöhnt haben, aber wenn sie es einmal geschafft haben, werden sie Spielkameraden fürs Leben. Katzen lieben es, gesellig zu sein, auch wenn es anfangs etwas schwierig sein kann, besonders für die erste Katze. Katzen können sehr territorial sein, besonders wenn Sie ein Kätzchen haben. Wenn Sie sie von Anfang an aneinander gewöhnen, wird es viel einfacher sein, zukünftige Katzen in Ihr Zuhause aufzunehmen.

Abschluss

Die Einführung neuer Katzen in Ihrem Zuhause erfordert Geduld und ein Verständnis für ihren territorialen Charakter. Indem Sie sich die Zeit nehmen, Katzen nach und nach an den Geruch des anderen zu gewöhnen, können Sie den Prozess erleichtern und ein friedliches Zusammenleben fördern. Denken Sie daran, dass jede Katze einzigartig ist und möglicherweise anders auf neue Situationen reagiert. Passen Sie also Ihren Ansatz an die Bedürfnisse Ihrer Katzen an und genießen Sie den Prozess der Erweiterung Ihrer Katzenfamilie.

Lesen Sie auch:   Katzendiebstahl: Wie schützen Sie Ihre Katze vor dieser Plage?
  • Florence Luberton

    Florence Luberton, eine leidenschaftliche Tierliebhaberin und Tierbesitzerin. Florence hat ihr Leben der Aufklärung von Tierhaltern über die beste Pflege ihrer pelzigen Begleiter gewidmet. Von Training, Ernährung bis hin zu Fellpflege und Verhalten verfügt sie über eine Fülle von Kenntnissen, die sie gerne mit Tierbesitzern teilt, um ihnen zu helfen, ihre Haustiere besser zu verstehen.

Newsletter-Updates

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren und unsere neuesten Nachrichten zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert